Content is King – Ach hört doch auf!

Links kaufen, Links tauschen … das sieht Google gar nicht gern. So weit so gut. Nur durch welche Kriterien soll man das Ranking dann noch beeinflussen? Die Antwort die man überall hört: „Content!“ „Content ist King!“, „Guter Content ist wichtig“, „Gute, hochwertige Texte soll man haben“ „Content is King“, Content is King“,  …etc. ! Aber HALT! Da muss man differenzieren!

SEO United schreibt: http://www.seo-united.de/glossar/content-is-king/ „Der Ausspruch ‚Content is King‘ im Zusammenhang mit der Optimierung einer Webseite beschreibt die Tatsache, dass der Inhalt, insbesondere der Text einer Webseite, der mit Abstand wichtigste Faktor für ein erfolgreiches Ranking in Suchmaschinen ist.“

Der Text einer Webseite ist das wichtigste? Wirklich? Für welche kommerziellen Websites gilt dies?

Was möchte jemand der nach „rote Damenschuhe“ sucht finden? A) Eine große Auswahl roter Damenschuhe B) Einen Text über rote Damenschuhe.

Was möchte jemand finden, der nach „Flug von Hamburg nach Palma de Mallorca“ sucht? A) Einen Flug von Hamburg nach Palma de Mallorca und entsprechende (ggf. günstige) Angebote. B) Einen ansprechenden Text über Flüge von Hamburg nach Mallorca.

Was ich sagen möchte ist, dass das entscheidende die Produkte auf der Seite sind und die angebotenen Leistungen. Google wird für die genannten Suchbegriffe immer Seiten zeigen, die entsprechende Produkte anbieten. Je eher der Kunde was passendes, günstiges, schickes findet … umso besser das Suchergebnis. Die User Experience steht deutlich über allem. Auch über Texten. Klar gibt es auch Ausnahmen & Branchen/Webseiten für die Texte und Informationen das zentrale Gut sind. Für die meisten kommerziellen Unternehmen gilt dies nicht.

Hochwertiger Content besteht zuallererst aus:

  • Attraktiven Angeboten
  • Guter Usability und einfachem Checkout Prozess
  • Ansprechenden Produktbildern & gut aufbereiteten Angeboten
  • Von echten Usern generierten Bewertungen mit Mehrwert

Wenn SEO Agenturen keine Links setzen und Texte nicht entscheidend sind, benötigt man Sie überhaupt noch? Antwort: JA! Natürlich kann ein informativer Text, sofern nützlich, Angebote unterstreichen und den Verkauf unterstützen. Ich würde diesen zwar nicht nur für SEO Zwecke schreiben, aber vorhandene Texte z.B. Produktbeschreibungen dürfen schon Keywords enthalten und von Rechtschreibfehlern befreit werden (Das könnte auch bei diesem Blog sicherlich nicht schaden ;)). Eine SEO Agentur sollte aus meiner Sicht zusätzlich aber vor allem auch folgende Bereiche abdecken:

  • Stärkerer Fokus auf Conversion Rate und Landingpage Optimierung. Denn so baut man ein wirklich gutes Suchergebnis.
  • Website SEO technisch optimieren und sicherstellen, dass Google die Inhalte erfasst. Beratung bei Aufbau, Prozessen und Struktur der Webseite und Landingpages. Hierzu zählen auch Integration von Bewertungen…
  • Interne Linkstrukturen optimieren (nützliche Links mit sinnvollen Linktexten setzen)
  • Nicht alle Links sind schlecht und daher sind smartes Linkmarketing und Handling durchaus noch Bestandteil 😉

 

In diesem Sinne. Content is King – Ja. Content ist gleich SEO Texte – Nein!

Amen!

Veröffentlicht in Online Marketing, Zum Blog Getagged mit: , , ,
Ein Kommentar zu “Content is King – Ach hört doch auf!
  1. Skipper sagt:

    Hallo Super Artikel
    Werde es mal Testen ob es auch so geht wie Ihr Beschreibt
    Und macht weiter so, super 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*